Zur Startseite - Praxis Janzen

Parodontologie




Studien zeigen, dass die große Mehrzahl der Erwachsenen unter einer behandlungsbedürftigen Zahnfleischerkrankung leidet.
 
Eine nicht behandelte Parodontitis kann nicht nur zum Zahnverlust führen, sondern gilt auch als ein Risikofaktor u. a. für Schlaganfall,
Herzinfarkt, Diabetes oder Entzündungen an künstlichen Gelenken.

Dank des zahnmedizinischen Fortschritts lässt sich Parodontitis bereits im Frühstadium sicher erkennen und stoppen. Mit minimalinvasiven
Eingriffen schonen wir die gesunde Zahnstruktur.

Bei Verdacht auf eine parodontale Erkrankung nehmen wir spezielle Untersuchungen vor, die vom Ausmessen der Zahnfleischtaschen bis
zur Anfertigung von Röntgenaufnahmen reichen. 

Mit modernsten Behandlungstechniken können wir einen zerstörten Zahnhalteapparat
wiederherstellen und den Knochenaufbau fördern. Regenerative Verfahren haben sich bei
Zahnfleischrezession oder Knochenverlust bewährt, um parodontale Strukturen zu erhalten und
wiederaufzubauen. Regelmäßige Nachbehandlungen sichern den langfristigen Behandlungserfolg.

Das Leistungsspektrum:
 Planung, Vorbeugung und Rehabilitation 
 Regelmäßige Nachbehandlungen 
 Minimal-invasive Behandlung
 Regenerative Verfahren

 

TELEFONISCH FÜR SIE DA
05423-7273

SPRECHSTUNDE

Montag, Dienstag, Donnerstag
08.00 – 12.30 Uhr
14.00 – 18.00 Uhr


Mittwoch und Freitag
08.00 – 12.30 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr

und Termine nach Vereinbarung



JANZEN
Praxis für Zahnheilkunde
Amselstr. 22
33775 Versmold